Druckversion

"Genie und Wahnsinn - Sucht und Kreativität", 18. Dezember 2014, 19.30 Uhr
WIP7 mit Prof. Andreas Fink, Neurowissenschaftler an der Karl-Franzens-Universität Graz

Kreativen Menschen wird nicht selten ein Hang zu Seelenschmerzen sowie zu nonkonformistischen Verhaltensmustern nachgesagt - mitunter auch eine Neigung zu Substanzmissbrauch und Sucht. Alles nur wilde Vermutungen? Verbirgt sich dahinter womöglich doch ein wahrer Kern? Oder ist der „Wahnsinn“ sogar der Preis für die herausragend kreative Begabung?

Datum: 
Donnerstag, 18. Dezember 2014