Druckversion
Datum der Veröffentlichung: 
2019/01

Journal/Verlag:

Die weltweite Bewegung der Anonymen Alkoholiker hat die spirituelle Dimension als zentral in ihrem Grundkonzept verankert und kann auf eine viele Jahrzehnte dauernde, erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Kaum geklärt ist allerdings die empirische Befundlage hinsichtlich der Fragestellung, welche Rolle die Integration einer spirituellen Komponente für die Behandlung von Suchterkrankungen spielen kann. In diesem Beitrag soll anhand von empirischen Studien ein Überblick zur Bedeutung der spirituellen Dimension im Umgang mit Suchterkrankungen gegeben werden.

Art der Publikation: 
Journal