Hier finden Sie laufend Aktualisierungen unserer Publikationen und Vorträge.

 

Art der Publikation Herausgeber Erscheinungsdatumaufsteigend sortieren

Different Types of Religious/Spiritual Well-Being in Relation to Personality and Subjective Well-Being

Human-Friedrich Unterrainer, Karl Heinz Ladenhauf, Sandra Johanna Wallner-Liebmann, Andreas Fink

In this study the authors attempt to present different types of Religious/Spiritual Well-Being (RSWB) and discuss their relation to personality and psychological well-being. The Multidimensional Inventory for Religious/Spiritual Well-Being 48 is employed for this study, which consists
of 6 subscales. To find different types of RSWB, an agglomerative cluster analysis on these subscales… weiter

Journal International Journal for the Psychology of Religion Routledge 2011/04

Spiritualität und Sucht

Human-Friedrich Unterrainer

Historisch betrachtet, lässt sich schon bei William James (1902) die Einschätzung finden, dass die vollständige Heilung einer Suchterkrankung insbesondere durch „leidenschaftliche Religiosität“ erfolgen kann. Auch finden der Schweizer Psychoanalytiker C. G. Jung und Bill Wilson, ein Mitbegründer der Anonymen Alkoholiker (AA), eine gemeinsame Formel zur Suchtbekämpfung „Spiritus contra Spiritum… weiter

Vortrag Suchtkongress: Mythen – Fakten – Perspektiven 2011/03

Substitutionstherapie im Rahmen einer stationären Behandlung

Leonidas Lemonis

Seit Oktober 2009 werden in der Therapieeinrichtung Meierhof ( Grüner Kreis ) Substituierte stationär behandelt. Das primäre Ziel ist eine stabile Substitution im Sinne der Einnahme des verordneten Mittels in der vorgesehenen Form (oral) und ohne Zusatzkonsum ( vor allem in Form von Tranquilizern ). Unsere Erfahrungen damit, während dieser relativ kurzen Zeit (knapp 18 Monate),werden das… weiter

Vortrag Suchtkongress: Mythen – Fakten – Perspektiven 2011/03

Computer-Spielsucht und andere nicht-stoffgebundene Suchtformen

Dr. Dominik Batthyány

Suchtforschung galt bisher überwiegend der Auseinandersetzung mit stoffgebundener Abhängigkeit, also der Abhängigkeit von bewusstseinsverändernden Substanzen. Die Entwicklung in den letzten Jahren aber macht deutlich, dass sich das fachliche und öffentliche Interesse verstärkt auf die so genannten Verhaltenssüchte, die nichtstoffgebundene Abhängigkeit, richtet. Zu den Verhaltenssüchten werden… weiter

Vortrag Suchtkongress: Mythen – Fakten – Perspektiven 2011/03

Inwieweit ist Suchttherapie mit Frauen anders?

Karoline Windisch

Süchtiges Verhalten entwickelt sich im Spannungsfeld zwischen Person, Substanz und Gesellschaft. Frauen unterscheiden sich von Männern im Hinblick auf Suchtentstehung, Ausprägung und Verlauf. Der Alltag während der Suchtphase ist ebenso verschieden wie die Faktoren, die sie zum Ausstieg motivieren. Besonders schwerwiegend ist, dass bei suchtkranken Frauen häufig traumatische Lebensereignisse,… weiter

Vortrag Suchtkongress: Mythen – Fakten – Perspektiven 2011/03

Die Meisterung des Ichs: Budo zur Gewaltprävention?

Günther Bitzer-Gavornik, Human-Friedrich Unterrainer

Die Frage, ob die Kampfkünste zur Gewaltprävention dienen können, beschäftigt die Öffentlichkeit und die Wissenschaft nun schon seit langem. Es deuten sich tatsächlich unter bestimmten Bedingungen positive Effekte an.Der vorliegenden Band 8 der Reihe Geist-Körper-Technik gibt einen aktuellen Überblick und führt mit namhaften Autoren die Diskussion weiter. (Klappentext)

Buchkapitel Matthias von Saldern 2010/12

Die Relevanz religionspsychologischer Ergebnisse für die Pastoralpsychologie: Zusammenfassende Darstellung eines interdisziplinären Forschungsprojekts.

Human-Friedrich Unterrainer

"In der Seelsorge sollen nicht nur die theologischen Prinzipien, sondern auch die Ergebnisse der profanen Wissenschaften, vor allem der Psychologie und der Soziologie, wirklich beachtet und angewendet werden..." (Gaudium et spes Nr. 62). Die Praktische Theologie hat diese Forderung des II. Vatikanischen Konzils vielfältig aufgegriffen, nicht zuletzt in der Etablierung des Faches… weiter

Buchkapitel In Maria Elisabeth Aigner, Rainer Bucher, Ingrid Hable, Hans-Walter Ruckenbauer. Räume des Aufatmens. Pastoralpsychologie im Risiko der Anerkennung. Festschrift zu Ehren von Karl-Heinz Ladenhauf (S. 291-301). Wien: Lit-Verlag. 2010/12

Religion und Suchterkrankungen

Human-Friedrich Unterrainer

In vielen religiösen Traditionen wird ein enger Zusammenhang zwischen dem verkündeten religiösen Heil und konkreten Erfahrungen von Heilung an Leib und Seele im Hier und Jetzt gesehen. Gegenüber religiösen und spirituellen Überzeugungen als Ressource für die Gesundheit bestanden innerhalb der Gesundheitsforschung, in Medizin wie Psychologie, hingegen lange Zeit massive Zweifel. Seit den 1990er… weiter

Buchkapitel In C. Klein, H. Berth, F. Balck (Hrsg.), Gesundheit - Religion - Spiritualität. Konzepte, Befunde und Erklärungsansätze (S. 148-157). Weinheim: Juventa. 2010/12

Gottesfinsternis? Struktur und Inhalt des Religiös/Spirituellen Befindens: Eine Vergleichsstudie von stationären ängstlich/depressiven Patienten und gesunden Kontrollpersonen

Helmut Schoeggl, Human-Friedrich Unterrainer, Christian Posch, Georg Plentner, Sandra Wallner-Liebmann, Christa Neuper, Hans-Peter Kapfhammer

Einleitung: Religiosität und Spiritualität stellen ein aufstrebendes Forschungsgebiet der Psychiatrie und klinischen Psychologie dar. Allgemein ist dabei ein Trend weg von der reinen Pathologisierung religiös/spiritueller Inhalte („ekklesiogene Neurose“) hin zu einer differenzierteren Auseinandersetzung zu bemerken. Relevante Effekte von Religiosität und Spiritualität auf den Krankheitsverlauf… weiter

Präsentation DGPPN Berlin 2010/11

Insulin and hippocampus activation in response to images of high-calorie food in adolescent obesity

Sandra Wallner-Liebmann, Karl Koschutnig, Gernot Reishofer, Erich Sorantin, Barbara Blaschitz, Renate Kruschitz, Human-Friedrich Unterrainer, Robert Gasser, Florian Freytag, Carmen Bauer-Denk, Harald Mangge

Responsiveness to food cues, especially those associated with high-calorie nutrients may be a factor underlying obesity. An increased motivational potency of foods appears to be mediated in part by the hippocampus. To clarify this, we investigated by means of 3-T magnetic resonance imaging (MRI) the activation of the hippocampus and associated brain structures in response to pictures of high-… weiter

Journal Obesity 2010/08

Structure and Content of the religious/spiritual well-being among psychiatric in-patients: a multidimensional assessmen

Human-Friedrich Unterrainer, Helmut Schöggl, Sandra J. Wallner, Karl Heinz Ladenhauf, Stefan Huber, Peter Liebmann, Hans-Peter Kapfhammer

Objectives: To determine if the structure and centrality of the religious/spiritual construct system are associated with personality dimensions and psychopathological symptoms and to make clear  any differences between addiction patients, general psychiatric patients and healthy controls? Methods: In total 420 people of both sexes were included in the study. Religiosity and spirituality were… weiter

Präsentation First Conference on Borderline Personality 2010, Berlin 2010/07

Psychophysiological aspects of stress-coping and anxiety in patients with SUD

Stefanie Leopold, Human-Friedrich Unterrainer, Sandra Wallner-Liebmann, Christa Neuper

Aims: Present research suggests that stress and anxiety are playing an important role in origin and perpetuation of substance use disorders (SUD). This study examined if patients with SUD differed from healthy controls in their anxiety, their psychological and physiological stress-task-related- and general stress-coping. Methods: 41 patients with SUD diagnosed by ICD- 10 are compared with 41… weiter

Präsentation First Conference on Borderline Personality 2010, Berlin 2010/07

Body Mass Index and Anthropometry in College Athletes trained in different Types of Sport

Renate Kruschitz, E. Gruber, Human-Friedrich Unterrainer, E. Tafeit, W. Müller, Sandra Wallner-Liebmann
Präsentation International Conference on Obesity, Stockholm 2010/07

Dimensions of Religious/Spiritual Well-Being and their relation to Personality and Psychological Well-Being

Human-Friedrich Unterrainer, Karl Heinz Ladenhauf, Maryam Laura Moazedi, Sandra Johanna Wallner-Liebmann, Andreas Fink

This study aims at investigating the relationship between Religious/Spiritual Well-Being and indicators of Psychological Well-Being (Global Religiosity, Hierarchy of Needs, Sense of Coherence) and the Big Five personality dimensions (including ‘‘Piety”). Religiosity/spirituality was measured by means of the Multidimensional Inventory for Religious/Spiritual Well-Being which consists of six… weiter

Journal Personality and Individual Differences 2010/04

Hoffnung in der Suchttherapie - ein Antagonismus?

Konstanze Maria Bayer

Verschiedenste Disziplinen beschreiben Hoffnung als einen wesentlichen Bestandteil des menschlichen Seins, die mit der Geburt beginnt und mit dem Tod endet. Hoffnung kann eine treibende Kraft sein, einen anderen Weg im Leben einzuschlagen und kann auch als Bewältigungsstrategie im Therapieprozess dienen. Verbindungen von immanenter und transzendenter Hoffnung zu Indikatoren des psychischen und… weiter

Buch Konstanze Maria Bayer 2010/02

MI-RSB 48 Die Entwicklung eines multidimensionalen Inventars zum religiös-spirituellen Befinden

Human-Friedrich Unterrainer, Helmuth-Paul Huber, Karl Heinz Ladenhauf, Sandra Johanna Wallner-Liebmann, Peter Michael Liebmann

Zusammenfassung. In interdisziplinärer Zusammenarbeit wurde ein mehrdimensionales Messinstrument zu Religiosität und Spiritualität (MI-RSB 48) im Erleben von körperlicher und psychischer Gesundheit und Krankheit entwickelt, um das Konstrukt zum religiös-spirituellen Befinden zu erfassen. Im Deutungsrahmen des bio-psycho-sozio-spirituellen Modells kann nach einer Darstellung des Hintergrunds… weiter

Journal Diagnostica 2010/02

Seelenfinsternis?: Struktur und Inhalt der Gottesbeziehung im klinisch-psychiatrischen Feld

Human-Friedrich Unterrainer

Religion und Glaube stellen ein aufstrebendes Forschungsgebiet der klinischen Psychologie dar. Nach einer Darstellung von tiefenpsychologisch bzw. lerntheoretisch fundierten Ansätzen zur Konzeptualisierung von Religiosität/Spiritualität, wird ein Überblick über die rezente Forschungsarbeit im psychiatrischen Bereich gegeben. Auch werden anhand der Befragung von Suchtpatienten, ängstlich-… weiter

Buch Human-Friedrich Unterrainer 2010/02

Religiosität und Spiritualität im Krankheitsprozess

Karl-Heinz Ladenhauf, Human-Friedrich Unterrainer

Wellness – Esoterik – Religion: Dieser Sammelband analysiert die Sehnsucht des Menschen nach Heil im aktuellen Spannungsfeld von Wellness-Kultur, esoterischer Heilserwatung und religiösen Heilsversprechen. Kann die christliche Religion zum Heilsein des Menschen beitragen? Und was bedeutet Heil, wenn die moderne Medizin nicht mehr weiter weiß? Die Autorinnen und Autoren der Katholisch-… weiter

Buchkapitel Schaupp Walter, Ruckenbauer Hans-Walter (Hrsg.), Macht Religion gesund? Christliches Heilsangebot und Wellness-Kultur. Innsbruck: Tyrolia. 2010/01

Religiosität und Spiritualität im Prozess psychischer Gesundheit und Krankheit: Ein Vergleich zwischen klinisch-psychiatrischen PatientInnen und gesunden Kontrollpersonen

Human-Friedrich Unterrainer, Helmut Schöggl, Karl Heinz Ladenhauf, Sandra J. Wallner-Liebmann, Hans-Peter Kapfhammer

Einleitung: Auf der Basis des bio-psycho-sozio-spirituellen Modells von Gesundheit und Krankheit finden Religiosität und Spiritualität in den letzten Jahren im klinisch-psychiatrischen Raum immer mehr Beachtung. So wurde im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsprojekts der Fragestellung nachgegangen, in welchem Zusammenhang religiös-spirituelles Befinden zum Krankheitserleben bei… weiter

Präsentation DGPPN Berlin 2009/11

Suizidalität und Religiös-spirituelles Befinden: Untersuchung der Zusammenhangsstruktur anhand verschiedener sozio- und psychometrischer Parameter

Helmut Schöggl, Human-Friedrich Unterrainer, Karl Heinz Ladenhauf, Sandra J. Wallner-Liebmann, Karin Reisinger, Hans-Peter Kapfhammer

Einleitung: Der Zusammenhang von Religiosität und Spiritualität für verschiedene Dimensionen psychischer Gesundheit und Krankheit wurde in den letzten Jahren verstärkt thematisiert. Dies betrifft vorallem den klinisch-psychiatrischen Raum. Vor allem was den Bereich von suizidalen Gedanken und Handlungen betrifft, wird immer wieder eine präventive Funktion berichtet.

Methode:… weiter

Präsentation DGPPN Berlin 2009/11

“Hungry for Life?” Eating Behavior and Aggression in Addicts and Healthy Controls

Human-Friedrich Unterrainer, Katharina Kilzer, Konstanze Maria Bayer, Andrea Amegha-Sakotnik, Renate Kruschitz, Natalie Allard, Beate Poncza, Stefanie Leopold, S., Manuela Hanschek, Karoline Etschmaier, Peter Liebmann, Sandra J. Wallner-Liebmann
Präsentation Nutrition 2009, Bern 2009/09

The Multidimensional Inventory for Religious/Spiritual Well-Being (MI-RSWB 48): A recently developed scale applicable to addiction research and other fields

Human-Friedrich Unterrainer, Helmuth-Paul Huber, Karl Heinz Ladenhauf, Sandra Johanna Wallner, Peter Liebmann

Introduction/Theoretical Background: The concept of religious/spiritual well-being was developed via an interdisciplinary approach combining pastoral theology, pastoral psychology and clinical psychology. In the context of Antonovsky’s model of salutogenesis, one of the main aims of this research project concerning the role of religiosity/spirituality in the processes of health and disease was… weiter

Vortrag IAPR-International Association of the Psychology of Religion, conference 2009, Vienna 2009/08

Religious/spiritual well-being and locus of control among addicts taking part in long-term therapy

Nina Lackner, Konstanze Maria Bayer, Karl Heinz Ladenhauf, Sandra J. Wallner, Peter Liebmann, Human-Friedrich Unterrainer

Introduction & Theoretical Background:  The primary objective was to determine whether religious/spiritual well-being shows a relevant association with Rotter´s concept of locus of control (LOC) among a sample of well characterized addiction patients involved in long term therapy. The internal-external locus of control should be taken as a multidimensional construct and concerns… weiter

Vortrag IAPR-International Association of the Psychology of Religion, conference 2009, Vienna 2009/08

The role of immanent and transcendent hope in addiction therapy – hope as an antagonist

Konstanze Maria Bayer, Sandra J. Wallner, Karl Heinz Ladenhauf, Peter Liebmann, Human-Friedrich Unterrainer

Introduction: Various disciplines describe hope generally as an essential aspect of being human from birth to death. Hope can take the form of longing and significantly motivate one to adopt a different path in life and it also might serve as part of one’s coping strategy in the therapy process. The study focus was on the concept of hope concerning the immanent and transcendent area of… weiter

Vortrag IAPR-International Association of the Psychology of Religion, conference 2009, Vienna 2009/08

Structure and centrality of religiosity/spirituality among psychiatric in-patients

Human-Friedrich Unterrainer, Helmut Schöggl, Sandra J. Wallner, Karl Heinz Ladenhauf, Stefan Huber, Peter Liebmann, Hans-Peter Kapfhammer

Objectives: The main purpose of this study was to investigate the linkage between differences in religious/spiritual well-being to personality and mental illness in psychiatric patients and healthy controls.
Methods: Addiction patients (N=120), depressive patients (N=100) and healthy controls (N=200) were given a multidimensional questionnaire for religious/spiritual well-being in… weiter

Vortrag The 11th European Congress of Psychology, Oslo 2009/07

Baseline plasma epinephrine levels predict Wisconsin Card Sorting Test scores in healthy volunteers

Czermak C, Wallner SJ, Kresse A, Schauer S, Aigner R, Hoefler G, Lehofer M, Liebmann PM

The present study was undertaken to further explore the potential neuropsychological information associated with baseline plasma levels of catecholamines and dopamine D3 receptor (DRD3) mRNA expression in peripheral blood lymphocytes (PBL). Baseline plasma norepinephrine and epinephrine levels and PBL DRD3 mRNA expression were compared with performance in the Wisconsin Card Sorting Test (WCST… weiter

Journal Psychoneuroendocrinology 2009/05

Rausch ohne Drogen

Dominik Batthyány, Alfred Pritz

Suchtforschung galt bisher überwiegend der Auseinandersetzung mit substanzgebundener Abhängigkeit. Heute erkennt man eine Tendenz: der Blick richtet sich verstärkt auf so genannte substanzungebundene Süchte. Sowohl die Zahl der Betroffenen als auch die Zahl derer, die tatsächlich Beratung und Hilfe suchen, sind hoch - und sie steigt. Dem großen Interesse für dieses Störungsbild und der hohen… weiter

Buch Springer 2009/04

Spiritualität & Sucht: Struktur und Inhalt der Gottesbeziehung von Abhängigen im Vergleich zu allgemein-psychiatrischen Patienten und gesunden Kontrollpersonen

Human-Friedrich Unterrainer, Helmut Schöggl, Karl-Heinz Ladenhauf, Sandra Johanna Wallner-Liebmann, Hans-Peter Kapfhammer

Im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsprojekts wurde der Fragestellung nachgegangen, in welchem Zusammenhang Religiosität und Spiritualität zum Krankheitserleben bei psychiatrischen Patienten stehen. Es wurden 120 Suchtpatienten und 100 allgemeinpsychiatrische Patienten getestet. Auch wurden 200 nonklinische Probanden befragt. Folgende Instrumente kamen zur Anwendung: Das… weiter

Journal Wiener Zeitschrift für Suchtforschung 2009/01

Craving for transcendence: God as substitute for addictive agents?

Human -Friedrich Unterrainer, Karl-Heinz Ladenhauf, Sandra Johanna Wallner, Peter Liebmann
Journal International Journal of Psychology (pubshed abstract) 2008/08

Structure and centrality of religious-spiritual well-being among psychiatric in-patients and healthy controls

Human-Friedrich Unterrainer
Journal International Journal of Psychology (pubshed abstract) 2008/08

Seiten